Website erstellen – ein einfacher Schritt für Schritt
  • Blinno LogoBlinno
  • 24. Februar 2024
Wie du deine Webseite Schritt für Schritt und mit Erfolg erstellst

Hast du Erfahrung mit der Erstellung von Webseiten? Nein? Das ist kein Problem! Dieser Guide wurde speziell für Anfänger erstellt, die keine Erfahrung mit der Programmierung haben.

Ganz gleich, ob du dein Portfolio präsentieren, Produkte online verkaufen oder einfach nur eine Online-Präsenz aufbauen möchtest, die Erstellung einer Webseite ist jetzt einfacher als je zuvor. In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung führen wir dich durch den Prozess der Erstellung deiner Webseite von Grund auf und ohne Code.

Warum sollte man eine Webseite mit No-Code erstellen?

In der Vergangenheit war für die Erstellung einer Webseite oft ein tiefes Verständnis von Programmiersprachen wie HTML, CSS und JavaScript erforderlich, was für Personen ohne Programmierkenntnisse zeitaufwändig und einschüchternd sein konnte. Mit dem Aufkommen von No-Code-Website-Buildern wurde die Erstellung von Webseiten jedoch demokratisiert und für ein breiteres Publikum zugänglich gemacht.

No-Code-Plattformen bieten benutzerfreundliche Oberflächen, Drag-and-Drop-Funktionen und vorgefertigte Vorlagen, was aufwendige Programmierung überflüssig macht. Das spart Zeit, senkt das Fehlerpotenzial und ist besonders für Anfänger und Nicht-Techniker ideal. No-Code-Lösungen ermöglichen Einzelpersonen und kleinen Unternehmen, ihre Web-Ideen und Visionen schnell umzusetzen, ohne die steile Lernkurve traditioneller Programmierung.

code vs no code<br />

Webseite Schritt für Schritt mit No-Code

Wenn du ein Anfänger bist und mit der Arbeit an deiner Webseite beginnen möchtest, findest du hier einen Guide, der dir bei deinem Prozess helfen wird:

    1.  Definiere den Sinn und die Ziele deiner Webseite
    2. Wähle einen No-Code Webseite Builder deiner Wahl
    3. Domainnamen registrieren
    4. Wähle eine Vorlage
    5. Anpassen deiner Webseite auf dein Design
    6. Inhalt hinzufügen
    7. Optimieren für SEO
    8. Teste deine Webseite
    9. Veröffentliche deine Webseite

Schritt 1: Definiere den Sinn und die Ziele deiner Webseite

Bevor du mit der Erstellung einer Webseite beginnst, solltest du den Zweck und die Ziele deiner Webseite klar definieren. Möchtest du einen Online-Shop, einen persönlichen Blog, eine Portfolioseite oder eine Landing-Page für dein Unternehmen erstellen? Wenn du den Sinn und Zweck deiner Webseite kennst, kannst du während des gesamten Erstellungsprozesses fundierte Entscheidungen treffen.

Schritt 2: Wähle einen No-Code Webseite Builder

Es gibt mehrere No-Code-Website-Builder, die jeweils über eigene Funktionen und Vorlagen verfügen. Es gibt jedoch zwei Tools, die wir bevorzugen:

Webflow

Webflow ist eine cloudbasierte Plattform für Webdesign und -entwicklung, die professionelle Webseiten und -anwendungen ohne umfangreiche Programmierkenntnisse ermöglicht. Mit visuellen Gestaltungswerkzeugen und leistungsstarker Entwicklungsinfrastruktur bietet es Funktionen für Anfänger und erfahrene Webentwickler, um ansprechende, funktionale Webseiten zu erstellen.

Weweb

WeWeb ist eine Plattform, die die einfache Erstellung von Webseiten und Web-Applikationen erleichtert. Sie erkennt automatisch das Design und den Stil deiner bestehenden Webseite, konvertiert sie in ein voll funktionsfähiges, responsives Design und ermöglicht die direkte Bearbeitung von Texten, Bildern und Elementen. Mit vielfältigen Anpassungsoptionen sorgt WeWeb dafür, dass deine Webseite deine Vision perfekt widerspiegelt.

Schritt 3: Domainnamen registrieren

Dein Domainname ist die Adresse deiner Website im Internet (z. B. www.yourwebsite.com). Die meisten No-Code-Website-Builder bieten Domain-Registrierungsdienste an oder ermöglichen es dir, deine bestehende Domain zu verbinden. Wähle einen Domainnamen, der deine Marke oder den Zweck deiner Website widerspiegelt. Er sollte kurz, einprägsam und leicht zu buchstabieren sein.

Schritt 4: Wähle eine Vorlage

No-Code Website-Builder bieten in der Regel eine Vielzahl von professionell gestalteten Vorlagen an. Sieh dir die verfügbaren Vorlagen an und wähle eine aus, die zum Stil und Zweck deiner Website passt. Du kannst die Vorlage später anpassen, um sie einzigartig für deine Marke zu machen.

Es steht dir immer frei, deine Webseite mit deinem eigenen Design zu beginnen, aber es ist keine schlechte Idee, eine der Vorlagen zu wählen, die von den Tools zur Verfügung gestellt werden: Du kannst Zeit sparen und hast Vorlagen, die für jedes Gerät optimiert sind (Handy, Desktop und Tablet).

Webflow free templates

Quelle: Webflow

Schritt 5: Anpassen deiner Webseite

Jetzt kommt der spannende Teil – die Anpassung deiner Webseite. Die meisten No-Code-Builder verwenden eine Drag-and-Drop-Benutzeroberfläche, die das Hinzufügen und Anordnen von Elementen wie Text, Bildern, Videos und Formularen erleichtert. Du kannst auch Farben, Schriftarten und Stile individuell anpassen, um sie mit deinem Branding in Einklang zu bringen.

Schritt 6: Inhalt hinzufügen

Beginne deine Webseite mit Inhalten zu füllen. Erstelle ansprechende, hochwertige Texte, Bilder und Videos, die deine Zielgruppe ansprechen. Organisiere deine Inhalte logisch, indem du Seiten oder Abschnitte für verschiedene Themen oder Dienstleistungen erstellst.

Schritt 7: Optimieren für SEO

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist entscheidend für eine gute Platzierung deiner Webseite in den Suchmaschinenergebnissen. Nutze SEO-freundliche Praktiken wie die Optimierung von Bildern, das Verfassen von Meta-Beschreibungen und die Verwendung relevanter Schlüsselwörter in deinem Inhalt. Die meisten No-Code-Builder bieten integrierte SEO-Tools oder Plugins, die dich dabei unterstützen.

SEO Webflow

Quelle: Webflow

Schritt 8: Teste deine Webseite 

Teste deine Webseite vor dem Start gründlich auf verschiedenen Geräten und Browsern, um sicherzustellen, dass sie korrekt aussieht und funktioniert. Suche nach fehlerhaften Links, Tippfehlern und anderen Problemen, die die Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigen könnten.

Schritt 9: Veröffentliche deine Webseite

Sobald du mit dem Design und dem Inhalt deiner Webseite zufrieden bist, ist es an der Zeit, sie zu veröffentlichen. Bei den meisten No-Code-Website-Buildern ist dieser Vorgang ganz einfach – in der Regel musst du nur auf die Schaltfläche «Veröffentlichen» oder «Live gehen» klicken.

Möchtest du deine Webseite mit No-Code erstellen?

Wir bei Blinno sind Experten für die Entwicklung von No-Code-Lösungen. Kontaktiere uns und buche ein kostenloses Erstgespräch. Wir führen dich gerne durch den Prozess und erstellen eine Webanwendung oder Webseite, die deinen Anforderungen entspricht.

Fazit 

Die Erstellung einer Webseite mit No-Code-Tools war noch nie so einfach. Wenn du diese Schritte befolgst, kannst du eine professionelle Webseite entwerfen und einrichten, die deinem Zweck dient und dir hilft, deine Online-Ziele zu erreichen. Denke daran, dass der Aufbau einer erfolgreichen Online-Präsenz Zeit und Mühe erfordert. Bleibe also geduldig und setze dich für das Wachstum deiner Webseite ein.

Revolutioniere dein Unternehmen ohne den Aufwand von Coding! Wir von der Blinno GmbH stehen bereit, um dir in jedem Bereich zu helfen. Lass uns gemeinsam Effizienz steigern, Kreativität entfesseln und Innovationen vorantreiben – und das alles mit No-Code.

Deine Vision, unsere Expertise! Kontaktiere uns noch heute und entdecke die grenzenlosen Möglichkeiten der No-Code Welt!“